Berlin ist arm aber sexy – sagt der Regierende Bürgermeister Wowereit

Der Verein ProGaslicht hat einen Kommentar zu den angelaufenen “Umrüstungen von Gaslaternen” durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung veröffentlicht.

ProGaslicht

Strapse, oder besser gesagt Kabel-Strapse auf den Straßen – eine Installation der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Sollte man sich freuen, dass das Sparpotentional ausgeschöpft wurde oder sollte man jammern über den Mangel an Phantasie?

Vielleicht haben die Mitarbeiter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung den Slogen “Kreativität ist gefragt” auch nur falsch verstanden? Herausgekommen ist jedenfalls ein Ergebnis: Elektrifizierung in Heimwerkerqualität und Befestigung einer Primitiv-Beleuchtung.

ProGaslicht

Statt goldgelbem Gaslicht in sauberen Glasglocken nun milchig-trübes Licht von alten elektrischen Funzeln in schmuddeligen Plastikschalen und rostigen Gehäusen … Das Stromkabel wird schlusig an den Gasmast drangefummelt – Mit Metallschellen und … Kabelstrapsen !

Über den Elektroschaltkasten knapp über der Grasnarbe werden sich vor allem Berlins Hunde freuen: Wasser (Urin) marsch … Wir Berliner können jedenfalls erwartungsfroh nach vorne blicken, denn weitere Installationen sind an Hunderten mit Gas betriebenen Straßenlaternen zeitnah geplant.

ProGaslicht

Hauptsache, der Senat tut was! Was für ein unglaublicher Schnulli!
Diese Installation mit der Befestigung der Leitungen ist übrigens nicht zulässig und möglicherweise gefährlich. Vielleicht sollen die verrotteten Elektro-Laternen auch nur die verrottete Moral der Verantwortlichen übertünchen – auf der Straps-Allee nachts um halb eins….

ProGaslicht e.V. – Verein zur Erhaltung und Förderung des Gaslichts als Kulturgut
c/o Joachim Raetzer – Viktoriastr. 6 – D-12105 Berlin – Telefon+49(0)3379 – 312220

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>