Kategorie-Archiv: Events

Weihnachtsbrunnen

Weihnachtsbrunnen

Nun zum 7. Mal verwandelt der Künstler Nils-R. Schultze vier Berliner Brunnen in Lichtobjekte. Vom 28.November 2008 bis zum 29.Dezember 2008 werden vor dem Brandenburger Tor die Fontänen am Pariser Platz, Viktoria-Louise-Platz, Wrangelbrunnen in der Urbanstrasse und der seit Jahren unter einer Verschalung versteckte Brunnen im Köllnischen Park hinter dem Märkischen Museum nicht wie sonst üblich und gewohnt Wasser, sondern Licht spenden. Die Objekte nehmen in diesem Jahr den historischen Bezug auf. Alle Brunnen sind alte/historische Brunnenanlagen. Der Brunnen hinter dem Märkischen Museum stellt eine Verbindung zur Ausstellung “100 Jahre Licht in Berlin” her. Dieses Lichtobjekt bleibt als einziges noch im Januar 2009 stehen.

Lichtstrahl
Weihnachtsbrunnen

Lichtkugel
Weihnachtsbrunnen

Lichtzaun
Weihnachtsbrunnen

Karusell
Weihnachtsbrunnen

Link und weitere Infos:
schultze-krause.de

Brunnen am Pariser Platz
Brunnen am Viktoria-Luise-Platz
Wrangelbrunnen
Neorenaissance-Brunnen am Märkischen Museum

Lampen und Leuchten in der O2 World

Ich war am Mittwoch in der O2 World zum Eishockey. Dynamo (hab ich mir sagen lassen) gegen die Duisburger Füchse. Die Stimmung war Klasse, 13.699 Eishockey- und 1 Lampenfan.

Zu Beginn ertsmal die wichtigste Leuchte im ganzen Komoplex
O2World
Wenn die grüne Lampe erstrahlt ist ein Tor gefallen

Aber der Reihe nach
O2World
Imposand, das Lichtspiel an der Fassade des Gebäudes

O2World
Im Eingangsbereich

O2World
Laufband unterhalb der VIP-Tribüne. “Unterzahl” bezog sich nicht auf die gähnende Leere des VIP_Bereichs ;-)

O2World
Aus

O2World
An. Jepp wir führen

Das Speil ging 3:2 aus für uns.

Link: O2world

Stehleuchte mit Model

Kevin Stenhouse fotografiert Leute wie Du und Ich. Aber immer mit Stehlampe.
Ihr könnt euch gerne auf seiner Seite als Model bewerben. Ich habe nur noch nicht herausgefunden auf welchem Kontinent der Gute sitzt, Europa? Amerika? Er hat´s nicht so mit seiner Adresse, tja.
Einfach mal anschreiben und Termin vereinbaren.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Links:
www.thelittlelamp.com
www.kevinstenhouse.com

Festival of Lights 2008 in Berlin

Das Festival: 14. – 26. Oktober 2008

Mit einem Feuerwerk an Illuminationen und Veranstaltungen verwandelt das FESTIVAL OF LIGHTS™ auch 2008 wieder die deutsche Hauptstadt zwei Wochen lang in eine einzigartige Glitzermetropole. Weltberühmte historische Wahrzeichen und Orte Berlins wie das Brandenburger Tor, der Funkturm, der Berliner Dom und der Fernsehturm werden spektakulär mit Licht, Events, Projektionen und Feuerwerk in Szene gesetzt. Begleitet wird das Festival von zahlreichen Kunst- und Kulturveranstaltungen rund um das Thema Licht.

Initiatoren und Organisatoren des FESTIVAL OF LIGHTS™ sind die City Stiftung Berlin, die Union Investment Real Estate AG, der Licht-Designer Andreas Boehlke sowie Festivalausrichterin und -koordinatorin Birgit Zander mit ihrer Agentur Zander & Partner Event-Marketing.

Die Festivallichter werden Berlin vom 14. bis 26. Oktober 2008 von Neuem verzaubern.

Besuchen Sie Berlin! Erleben Sie dieses einmalige Festival!

Quelle: city-stiftung-berlin.eu

Festival of Lights
Screenshot der Homepage

Brandenburger Tor
Brandenburger Tor beim Festival of Lights 2005
Copyright by mir ;-)

Ein Zeichen für Berlin – Festival of Lights 2008 – TV Berlin Video
18.10.2008 Gendarmenmarkt Berlin ab 21 Uhr. Sei dabei! Musik von Carl Craig und Moritz von Oswald.

Links: city-stiftung-berlin.eu , weitere Bilder

ImaginePeaceTower

Für John

Der Imagine Peace Tower auf Island ist ein wahrhaft strahlendes Kunstwerk für einen strahlenden Künstler, John Jennon (ja ich denke er war ein großer). Auf die Beine gestellt und initiiert von Yoko Ono in Erinnerung an John. Jedes Jahr (seit 2006) wird es vom 9. Oktober (Lennons Geburtstag) bis zum 8. Dezember (sein Todestag) eingeschaltet. Das Equipment stammt von Space Cannon und iGuzzini.

Und auch an die Umwelt ist gedacht, denn die Elektrizität stammt vollständig aus dem geothermischen Ökostrom-Kraftwerk Hellisheidi.

Link: ImaginePeace.com via

Berlin Calling

Premiere des Films Berlin Calling am 26. 09. 2008.

Der Berliner Elektro-Komponist Martin (Paul Kalkbrenner), genannt DJ Ickarus, tourt mit seiner Managerin und Freundin Mathilde (Rita Lengyel) durch die Tanzclubs der Welt, und sie stehen kurz vor ihrer größten Albumveröffentlichung. Als Ickarus jedoch nach einem Auftritt im Drogenrausch in eine Berliner Nervenklinik eingeliefert wird, geraten alle Pläne durcheinander – eine Tragikomödie im Berlin von heute.

Vom Regisseur von “One Day in Europe” (Berlinale 2005, Offizieller Wettbewerb) und “Berlin is in Germany “ (Berlinale 2001 Panorama Publikumspreis), Hannes Stöhr.

Berlin Calling - Deckenlampe Bahnhof Alexanderplatz
Berlin Calling – Deckenlampe Bahnhof Alexanderplatz, ja und Paule is auch auf dem Bild ;-)

Der Film zeigt auch, was “lichttechnisch” so geht in der Szene der elektronischen Tanzmusik. Und da ich Herrn Kalkbrenners Musik und seine Sets gerne höre ist es mir ein Vergnügen, den Film hier heute vorzustellen.

Links: Berlin Calling via

Bestandsaufnahmen eines Unbekannten

SO WEIT KEIN AUGE REICHT
Berlinische Galerie
Quelle: Berlinische Galerie

BERLINER PANORAMAFOTOGRAFIEN AUS DEN JAHREN 1949 – 1952
Eröffnung am 1. November um 19 Uhr
Ausstellung: 2. November 2008 bis 16. Februar 2009

Ab November 2008 sind in der Berlinischen Galerie Photographien zu sehen, die in einem Archiv entdeckt worden und keinem namentlich bekannten Photographen zuzuordnen sind.

Sein Auftrag war es, für das Magistrat der Hauptstadt der DDR eine bildliche Zustandsanalyse für die berlinische Stadtplanung zu machen. Viele seiner Bilder hat er in Folge mit einem horizontalen Schwenk geschossen, wodurch Sie jetzt digital am Rechner zu Panoramen zusammengestzt werden konnten.

Da ich auf den mir zur Verfügung stehenden Bildern des Öfteren Straßenlaternen sehen konnte, ist diese Ausstellung natürlich ein Pflichttermin für mich. Ich werde weiter berichten.