Gaslaternen-Freilichtmuseum Berlin Teil III (Laternen in Europa)

Im dritten Teil unserer Serie wollen wir Ihnen einen Überblick über die Vielfalt der Laternen in Europa geben.

Das Gaslaternen-Freilichtmuseum wurde 1978 von der Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen in Zusammenarbeit mit der GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft eröffnet. Die Ausstellung beherbergt 90 Exponate aus 25 deutschen und 11 weiteren europäischen Städten und ist damit die umfassendste ihrer Art in Europa.
Quelle: Schautafel im Tiergarten


Stadt Den Haag (Niederlande)
Gusseiserner Mast mit sechseckigem Sockel, stilisiertem Akanthus-Blatt-Motiv und Leitereisen in Form spiraliger Ranken, Modell 1867.
Vierflammige Rundmantel-“Ritter-Laterne”.
Stand in Den Haag, dort wieder elektrifiziert aufgestellt.
Im Museum seit 15.09.1979
Die Leuchte wurde gestiftet von Henk van den Berg, Leiden.

Gaslaterne London
Stadt London (England)
Gusseiserner Mast Typ “11´6 Constitution Hill”
Achteckige, ausladende Laterne, Typ ” 30 Westminster”

Alle Beschreibungstexte sind den Schildern an den Laternen entnommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>