Sie leuchtet und leuchtet und leuchtet …

Das Centennial Light in der Feuerwache von Livermore wird vom Hauch der Unendlichkeit umweht – im Jahr 2001 feierte es seinen 100. Geburtstag und erhielt zu diesem Anlass sogar eine persönliche Glückwunschkarte von US-Präsident George W. Bush. Seit 1901 leuchtet es nahezu ununterbrochen.

hundertjähriges Licht
Das Centennial Light im Einsatz
Quelle: Wikipedia

Der Glücksbringer von Livermore
Dennis Bernal schenkte diese Glühbirne nach dem Verkauf seiner Livermore Power and Water Company im Jahr 1901 der Feuerwache von Livermore, so seine Tochter Mrs. Zylpha Bernal Beck. Nur für kurze Augenblicke glühte das Centennial Light seither nicht – und hier handelte es sich stets um Stromausfälle oder Ortswechsel. So heißt es, die Lampe sei innerhalb der Feuerwache mehrfach umgezogen. Zunächst beleuchtete sie lange Zeit das Schlauchwagenhaus, im Folgenden eine Werkstatt im Zentrum von Livermore.

Wegen eines Umzugs der Feuerwache im Jahr 1976 wurde die Lampe in einer eigens gefertigten, wattierten Box und mit Polizeieskorte zu ihrem neuen Einsatzort transportiert. Auf dem nur 10minütigen Weg sollte jede mögliche Beschädigung des Wahrzeichens unbedingt verhindert werden. Steve Dunn, der Betreuer der Webseite der Centennial (www.centennialbulb.org), erinnert sich noch heute mit Schrecken an den dunklen Moment, an dem ein Elektriker die Lampe in dem neuen Gebäude in die Fassung drehte – und der Raum in Dunkelheit verblieb. Zum Glück aber handelte es sich nur um einen Wackelkontakt, und nun erhellt der Glücksbringer seit dem Umzug schon weitere 30 Jahre die Feuerwache von Livermore.

Auch außerhalb Livermores gelangte das Centennial Light, vor allem durch verschiedene Fernsehberichte, in den gesamten Vereinigten Staaten zu Berühmtheit. Die Webseite www.centennialbulb.org, betrieben durch das Centennial Light Bulb Committee, trägt zusätzlich zur Popularität der Lampe bei. Eine Webcam erlaubt dem interessierten Zuschauer außerdem Einblicke in ihre unerschütterliche Arbeitsmoral.

Und in Zukunft?
Größter Wunsch des Livermore-Pleasonton Fire Departments ist es nun natürlich, dass die Lampe so lange wie möglich ihr warmes Licht in der Feuerwache verbreitet. Für den Fall, dass sie dann doch eines möglichst fernen Tages abberufen wird, hat bereits Ripley’s Believe It or Not!, das eine große Anzahl von Museen betreibt, Interesse an dem Stück gezeigt.

Links
Seite der Lampe
Videobericht bei USAToday

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>