Archiv für den Monat: Oktober 2008

Lampenmännchen

lampenmännchen

Der Martyr ist ein energiesparender Fundamentalist. Er ringt unermüdlich mit dem unbequemen Zwiespalt, dass er, um seinen ultimativen Zweck (so viel Energie wie möglich zu sparen) zu erfüllen, sich selbst löschen muss, indem er sich aus der Steckdose zieht.

Die physische Konstruktion des Martyrs besteht im Wesentlichen aus einer standardmäßigen Halterung, dem ein einziges, maßgeschneidertes Element aus einer Plastikplatte hinzugefügt wird. Die Lichtquelle ist eine energiesparende Golfball-Glühbirne, die auch bei dauerhaftem Gebrauch relativ kühl bleibt. Sie hat eine Plastikkuppel ist deshalb ziemlich robust.

Design von Dane Whitehurst von The Play Coalition.

Links: theplaycoalition.net via

Ängstliche Straßenlaternen auf Magerquark.de

Sachen gibt´s, da denkt man die gibt´s garnicht. Und nach kurzem Überlegen fällt einem ein und auf: Klar gibt´s die, kennt man doch selber.

Meine Erlebnisse

Folgendes beobachte ich seit ca. 5 Jahren in unregelmäßigen Abständen:

Wenn ich zu Fuß, per Fahrrad oder auch ab und an mit dem Auto an Straßenlaternen vorbeikomme, dann gehen die Lampen just in dem Moment aus, wenn ich daran vorbeikommen.

Also, es passiert nicht mit jeder Laterne und auch nicht jedes Mal wenn ich vorbeikomme, aber die Signifikanz ist deutlich zu hoch, um jedes Mal Zufall zu sein.

Glauben tut mir das natürlich keiner. Lachen mich alle aus, wie immer halt. Dem Jogi habe ich das während des Laufens mal erzählt, und natürlich hat er mich ausgelacht; jedoch genau 10 Sekunden später kamen wir an einer Laterne vorbei und die ging dann natürlich prompt aus. Der hat vielleicht dumm geschaut, der Jogi :-)

Erklärungsversuche
Scheinbar sind es nur bestimmte Arten von Laternen, die so auf mich reagieren. Ich glaube solche, die mit speziellen Lampen versehen sind (so mit Gasfüllung oder so) und solche, die eh’ schon ein bisschen einen Macken haben (z.B. Glühwendel kurz vor dem Durchbrennen). Bei solchen Laternen habe ich meist eine große Chance, daß eine davon ausgeht wenn ich vorbeikomme.

Also quasi “psychisch labile Laternen”.

Manchmal denke ich auch, dass mein Gemütszustand (gestresst, abgearbeitet, zornig, usw.) entsprechend sein muss, damit eine Lampe ausgeht. Aber das ist natürlich nur eine Vermutung.

Epilog
Alles in allem also ein sehr seltsames Phänomen. Wenn Ihr mir auch nicht glaubt, so hoffe ich trotzdem, dass dieser Artikel zumindest etwas zu Eurer Erheiterung beigetragen hat.

Falls jemand ernsthafte Erklärungsversuche hat, bitte hier als Kommentar schreiben, ich bin sehr gespannt (und nein, “Uwe hat Halluzinationen” ist keine Erklärung).

Ergänzungen
2005-09-20, 5:15 Uhr, 2 °C, mit Rad an Laterne vor Eislinger Rathaus vorbei, Lampe aus, danach gleich wieder an.^

Quelle: magerquark.de

Link:magerquark.de

Unbedingt hinsurfen, klasse Kommentare

"Engel des Lichts" gesucht

Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloß Charlottenburg sucht den “Engel des Lichts”.

Für verschiedene Aktionen (Pressetermine im November, Eröffnung am 24.11.08, Laternenumzug am 5.12.08) anlässlich des Weihnachtsmarktes vor dem Schloss Charlottenburg 2008 suchen wir insgesamt vier bis sechs attraktive, blonde Damen mit sportlich-schlanker Figur ab 18 Jahren, die diese Aktionen im Kostüm eines “Engel des Lichtes” begleiten möchten.

Du magst Weihnachten, bist charmant, hilfsbereit und hast ein freundliches Wesen? Dann bewerbe Dich jetzt bei uns und erlebe Weihnachten in Berlin hautnah! [mehr]

Quelle: weihnachtsmarkt-vor-dem-schloss-charlottenburg.de